Das Festival für Selbstgebaute Musik

Kinder, Anwohner und Musikinteressierte erobern den Stadtraum mit neuen Tönen aus selbstgebauten Instrumenten, bespielen riesige Gitarren, Schlagbäume und Schlauchtrompeten und entdecken die besten Straßenmusiker aus Berlin bei den rotierenden Konzerten auf Turm- und Ottostraße. In Workshops und auf der Bühne werden Instrumente vorgestellt und selbst gebaut: Mülltrommler treffen auf Erdbeeren, Fernbedienungen und japanische Flugsaurier.

Das Festival für Selbstgebaute Musik präsentiert an drei Tagen die Vielfalt, die Musik auf selbstgebauten Instrumenten annehmen kann. Dabei versteht es sich als Plattform und Vernetzungsort für Musiker, Künstler und Tüftler. Neben zahlreichen Konzerten, Talks, Performances und einer Ausstellung, ist das Festival auch ein großer Spielplatz für Kinder und Erwachsene. Es bietet zahlreiche Bastelstände um sich ein eigenes Instrumente zu bauen.

Mehr Infos unter

=> facebook

oder auf der => Website